silvis outdoor multifo

OUTDOOR: Die hohe Dicke zur Ausstattung von Außenbereichen

03/03/2020 | 

Oftmals, wenn wir ein Haus kaufen oder unser jetziges renovieren. Wir sind hauptsächlich damit beschäftigt, alles, was mit dem Interieur zusammenhängt, auszustatten, indem wir Balkon im zweiten Stock, Gärten, Terrassen, Innenhöfe usw.

 

Der Außenraum ist die Visitenkarte Ihres Hauses und wird so zu einem Ort der estaltung für Innenarchitekten, Architekten, Fachleute und Privatpersonen.

Keramik ist ein Material, das Sicherheit gibt, weil es hypoallergen ist, keine Bakterien zurückhält und vielseitig einsetzbar ist. Es verformt sich nicht, widersteht dem Frost und den aggressivsten chemischen Stoffen. Es ist vollständig recycelbar, da es kein Plastik enthält und nicht brennt.

Allerdings müssen Böden im Außenbereich einige grundlegende Anforderungen erfüllen, die sich von denen im Innenbereich unterscheiden. Die Wahl kann daher nicht nur ästhetisch sein, sondern muss auch einige Aspekte berücksichtigen, die miteinander zusammenhängen:

Verwendungszweck und klimatische Umgebungsbedingungen.

Die Außenplatten mit der Bezeichnung Sichenia, mit einer Dicke von 20 mm, wurden speziell zur Lösung der Probleme bei der Einrichtung von Außenräumen geschaffen. Ästhetische Qualität und hohe technische Leistung treffen sich, um eine dauerhafte Auswahl ohne jegliche Angstzustände.

Es handelt sich um ein Produkt, das plötzlichen Temperaturschwankungen und den Einwirkungen standhält atmosphärisch, ist es auch wasserdicht, rutschfest, beständig gegen Belastungen, Schimmel und Flecken. Die hohe Dicke ermöglicht eine größere Vielseitigkeit bei der Verlegung ohne Verwendung von Leim.

Es wird die perfekte Lösung für alle Außenbereiche mit Erd-, Kies- oder Sandboden.

Sichenia bietet die Möglichkeit, Außenumgebungen anzupassen, da die Steinzeug Feinsteinzeug ist ein Material, das in der Lage ist, die Effekte von Holz, Holz und Feinsteinzeug getreu wiederzugeben. Stein und Beton. Es bietet dank der verschiedenen Verlegemethoden neue Möglichkeiten:

  • Verlegung auf Estrich. Für befahrbaren oder außergewöhnlichen ausgesetze Belastungen, legen Sie das Material auf einen zementhaltigen untergrund. Lassen Sie einen mindestabstand von 2 mm und achten Sie auf die Dehnungsfugen.
  • Verlegen auf Trockenem Kies oder Sand. Das Verlegen auf Trockenem Kies ermöglicht eine leichte Anwendung Böden und ebenen Zwischenböden. Die Verwendung von Kies oder Sand mit Mittlerer Korngröße wird zwischen 0,5 und 8 mm empfohlen.
  • Verlegung als Doppelboden auf Flachen. Ein überhöhtes Verlegen auf ebenen Zwischenböden ermöglicht einen schwimmenden Bodenbelag auf festen, einstellbaren Distanzstücken mit manueller Einstellung oder mit mobilem Kopf. Dank den Untergrundplatten können Böden mit unterschiedlichen hohen Hohlräumen eingerichtet werden, in dene die unterem Schichten belüften werden. Deshalb, schimmel und Restfeuchte vermieden, die Verlegung, pflege und die änderungen der Anlage werden viel einfacher leichter sein.
  • Verlegung auf Gras. Die Trockenverlegung auf Gras ermöglicht das Anlegen von Trittsteinwegen und Flächen, die sich harmonisch in das umgebende Grün und das bauliche Umfeld einfügen. Ideale Anwendungsbereiche sind Gärten, Gehwege, Trittsteinwege in Wohnbereichen, Parks und Freizeitanlagen.